Willkommen beim Heimat- und Verkehrsverein


Am 23. Januar 1928 wurde der Verkehrsverein Extertal gegründet. Damals wurde zuerst die Einrichtung eines „Licht- Luft- und Wasserbades“ beschlossen. Ziel war es, den Fremdenverkehr anzuregen. Erst später kamen der Heimatgedanke und seine Förderung in die Zielsetzung. Der Heimat- und Verkehrsverein beteiligt sich an Aktionen, die den Heimatgedanken und die Bindung an Bösingfeld zum Ziel haben. Er will insbesondere Natur und Umwelt schützen, unsere Kultur und ihre Bindung an Heimat, Geschichte und Brauchtum pflegen und an der sinnvollen Ausgestaltung des Heimatraumes mitarbeiten.
Der Heimat- und Verkehrsverein ist in das Vereinsleben des Ortes integriert. Er beteiligt sich an den vielfältigen Aktivitäten der Vereinsgemeinschaft Extertal, trägt zur Ausgestaltung der Partnerschaft mit Tangerhütte bei und unterstützt die Einrichtung und Gestaltung der neuen Museumsstube in Bösingfeld.
Auf der vereinseigenen Festwiese auf der "Hohe Asch" wurden viele Bergfeste gefeiert. Heute besuchen viele Wanderer den am  europäischen Fernwanderweg Nr. 1 gelegenen Aussichtsturm mit wunderbaren Rundblicken ins Wesertal, zum Köterberg, zum Hermannsdenkmal und zur Porta Westfalica. Die Festwiese wird von einem Pächter verwaltet, der sie tageweise vor allem an Kinder- und Jugendgruppen vermietet.
Beliebt sind die monatlichen Wanderungen in Lippe und im benachbarten Niedersachsen. Unser Wanderführer- Team arbeitet die Touren aus und führt sie mal als Kurzwanderungen halbtäglich oder auch ganztägig durch. Die Strecken sind
8 km bis 15 km lang. Höhepunkt des Wanderjahres ist immer eine 5 Tage Wanderung (in jährlichen Teiletappen) über den Rheinsteig. Mitwanderer sind herzlich willkommen. Neue Wanderideen werden gerne angenommen.